>>>   13.04.2017   <<<

Clubmeisterschaft 2017

 

Ehrung unserer aktiven Fahrer (Bergsport, Rallye, Rundstrecke, Classic...)

  • Thomas Ostermann, BMW HARTGE E30
  • Walter Voigt, NSU Spiess / VW Polo 16
  • Eric Freichels, Peugeot 205 GTI / Renault Clio RS
  • Arno Bauschert, Peugeot 205 GTI / Opel
  • Wolfgang Höfer, Fiat Dino Coupé
  • Eric Petrich, BMW M3
  • Olaf Pelz, Opel Ascona 400
  • Matthias Lütticken (Co.), Opel Ascona 400
  • Alex Herrmann, BMW 1er und 3er
  • Ott(mar) Hoff (Co.), BMW 1er und 3er
  • Moritz Herrmann, BMW 3er
  • Saskia Hoff (Co.), BMW 3er
  • Oliver Louisoder, BMW 120
  • Andreas Manz (Co.), BMW 120
  • Andreas Dingert, VW Golf GTI Kit Car
  • Heike Dinger (Co.), VW Golf GTI Kit Car

Konzer Motorsportler beim Int. Schottenbergpreis hervorragend platziert

Thomas Ostermann und Walter Voigt jeweils Platz 2 beim Lauf zur Deutschen Automobil- Bergmeisterschaft

 

„Beim 1. Lauf zur Deutschen Automobil Bergmeisterschaft konnten sich die unter der Bewerbung des Konzer

Motor Sport Club startenden Thomas Ostermann und Walter Voigt ganz hervorragend behaupten und jeweils 

einen Spitzenplatz belegen.

Der Start zum 13. ADAC Bergpreis Schottenring auf der 3 km langen Traditionsrennstrecke, musste wegen widriger 

Bedingungen zunächst am Sonntag um 1 Stunde verschoben werden. 

Thomas Ostermann, der in seinen bildschönen BMW Hartge über Winter ein neues Triebwerk verbaut hat, war nach 

guten Trainingsergebnissen am Samstag auch sehr zufrieden.

Auch die Rennläufe sonntags meisterte er trotz schwieriger Wetterbedingungen sehr gut und belegte einen hervorragenden 2. Platz. 

 

Walter Voigt, der von seinem NSU TT auf einen bärenstarken VW Polo umgestiegen war, kam auf Anhieb sehr gut mit 

dem ca. 190 PS starken, frontgetriebenen Polo zurecht. Nach drei Rennläufen belegte auch er einen hervorragenden

2. Platz.

Die Fahrer des MSC Konz werden  am 7./8. Mai 2016 beim European Hillrace in Eschdorf/Luxemburg an den Start 

gehen. Auch dieses Rennen zählt auf der ultraschnellen  Bergrennstrecke neben verschiedenen weiteren Prädikaten 

zum Deutschen Automobil Berg Cup 2016.“